fbpx
Tier Up bei Merch By Amazon (MBA) – was nun?

Tier Up bei Merch By Amazon (MBA) – was nun?

Das T-Shirt Business oder Print on Demand bietet einige interessante Anbieter, bei denen man seine Designs auf Merch Artikel anbieten kann. Neben Spreadshirt, Redbubble, Teepublic oder Society6 dürfte vielen Designern MBA, der Print on Demand Service von Amazon, ein Begriff sein. Amazon ist der am besten besuchteste und umsatzstärkste Online-Marktplatz der Welt und somit auch ein Must-Have im Portfolio eines jeden Bekleidungsverkäufer.

Wobei sich MBA schon lange nicht mehr auf Bekleidungsartikel beschränkt, sondern auch Produkte, wie Phone Cases, Popsockets, Tote Bags oder Throw Pillows zum Bedrucken und Verkauf anbietet. Die derzeit verfügbaren Produkte auf MBA und ihre Designanforderungen findet ihr hier.

Merch By Amazon ist somit eine der beliebtesten Plattformen, um seine Designs und Merch zu verkaufen, jedoch gibt es da einige Hürden, die man meistern muss, bevor man so richtig mit den Verkäufen durchstarten kann.

Einladung

Amazon behält es sich vor, nur ausgewählte Verkäufer an ihrem Merch Programm teilnehmen zu lassen. Man muss anfangs eine Bewerbung schreiben und MBA davon überzeugen, dass man den Marktplatz bereichern würde. Nach wenigen Wochen erhält man mit etwas Glück eine Einladung und kann mit dem Upload auf MBA beginnen. Viele Bewerber müssen jedoch nach abgelehnten Bewerbungen weitere Versuche wagen, um endlich angenommen zu werden.

Tier System

Wenn jemandem das Glück zu Teil wird, einen MBA Account zu erhalten, muss man sich erstmal damit auseinandersetzen, dass man nicht unlimitiert Designs hochladen kann. Denn bei Amazon gibt es nämlich ein Tier System, welches eine Art Gamification Modell mit Levelaufstiegen darstellt. So unterbindet Amazon, dass unerfahrene Uploader den Markt mit schlechten Designs fluten. Man beginnt im Tier 10, was in der POD Branche oftmals mit T10 abgekürzt wird. In T10 hat man 10 Uploads zur Verfügung.
Wann genau man sich zum Aufstieg ins nächste Tier qualifiziert, hat Amazon nicht öffentlich festgelegt und ging in der Vergangenheit damit auch recht unterschiedlich um. Derzeit lautet die Faustregel, dass man immer soviele Sales haben muss, wie die Tierstufe, in der man sich befindet und dass mindestens 80% der Uploadslots belegt sein sollen. Somit müsste man mindestens 8 Designs hochgeladen und damit 10 Verkäufe erzielt haben, um ins T25 befördert zu werden. Dies sind jedoch nur Erfahrungswerte von Usern innerhalb der POD Community und Vermutungen aufgrund deren Tier Ups. Tendenziell befördert Amazon ihre MBA User immer in Tier Up Wellen und hat in den vergangenen Monaten häufig auch User upgetiered, die dieser Faustregel noch nicht entsprachen. Also niemals die Hoffnung aufgeben und auf die nächste Tier Up Wave warten.

Richtlinien und Qualität

Amazon legt sehr viel Wert auf Uploads, die ihren Richtlinien entsprechen und keine Qualitätsmängel aufweisen. Markenverstöße, Verstöße gegen die Content Policy oder das Kopieren von bereits am Marktplatz verfügbaren Designs können Ablehnungen, Takedowns oder sogar Accountterminierungen bedeuten. Es empfiehlt sich also ganz besonders auf euren Amazon Account Acht zu geben und nicht nur massenhaft skalierte Designs bereitzustellen. Die aktuellen Content Policies findet ihr hier.

Tier Up bei MBA – Was nun und wie LazyMerch helfen kann

Wie oben beschrieben gibt es das Tier System, welches in höheren Tiers immer größere Sprünge macht. Wenn ihr beispielsweise von T1000 nach T2000 befördert werdet, habt ihr von einem Tag auf den anderen 1000 neue Slots zum Upload zur Verfügung. Darauf möchte man vorbereitet sein und keinen Tag verlieren, an dem man die Slots befüllen könnte.

Mit LazyMerch könnt ihr laufend eure Designs uploaden und sie direkt Live schalten lassen oder im Draft belassen. Speziell das als Draft Uploaden ist dann hilfreich, wenn man überraschend ein Tier-Up erhält und nur noch die Drafts Live stellen muss. Es empfiehlt sich also mit LazyMerch immer am Ball zu bleiben und auf jede Tier Up Wave vorbereitet zu sein.

Wir drücken euch auf jeden Fall die Daumen, dass ihr auch möglichst bald in den Genuss eines Tier Ups kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Secured By miniOrange