fbpx

MBA Tier System erklärt

Wenn jemandem das Glück zu Teil wird, einen MBA Account zu erhalten, muss man sich erstmal damit auseinandersetzen, dass man nicht unlimitiert Designs hochladen kann. Denn bei Amazon gibt es nämlich ein Tier System, welches eine Art Gamification Modell mit Levelaufstiegen darstellt. So unterbindet Amazon, dass unerfahrene Uploader den Markt mit schlechten Designs fluten. Man beginnt im Tier 10, was in der POD Branche oftmals mit T10 abgekürzt wird. In T10 hat man 10 Uploads zur Verfügung.

Welche Tiers gibt es?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Tiers bzw. Level, die man bei MBA erhalten kann. Jedes Tier stellt zugleich auch die maximal zur Verfügung stehenden Slots dar. Derzeit sind folgende Tiers bekannt:

Tier 10 (10 Designs)
Tier 25 (25 Designs)
Tier 100 (100 Designs)
Tier 500 (500 Designs)
Tier 1.000 (1000 Designs)
Tier 2.000 (2000 Designs)
Tier 4.000 (4000 Designs)
Tier 6.000 (6000 Designs)
Tier 8.000 (8000 Designs)
Tier 10.000 (10.000 Designs)
Tier 20.000 (20.000 Designs)
(…)
Tier 100.000 (100.000 Designs)
Tier 120.000 (120.000 Designs – diese Stufe war bis 2021 eher unüblich bis es zu einer Tier Up Wave aufgrund von vermehrten Uploads für den japanischen Markt kam)
Tier 200.000 (200.000 Designs)
(… to the moon – hierzu haben wir noch keine Erfahrungswerte)

Tier Up (Aufstieg)

Wann genau man sich zum Aufstieg ins nächste Tier qualifiziert, hat Amazon nicht öffentlich festgelegt und ging in der Vergangenheit damit auch recht unterschiedlich um. Derzeit lautet die Faustregel, dass man immer soviele Sales haben muss, wie die Tierstufe, in der man sich befindet und dass mindestens 80% der Uploadslots belegt sein sollen. Somit müsste man mindestens 8 Designs hochgeladen und damit 10 Verkäufe erzielt haben, um ins T25 befördert zu werden. Dies sind jedoch nur Erfahrungswerte von Usern innerhalb der POD Community und Vermutungen aufgrund deren Tier Ups. Tendenziell befördert Amazon ihre MBA User immer in Tier Up Wellen und hat in den vergangenen Monaten häufig auch User upgetiered, die dieser Faustregel noch nicht entsprachen. Also niemals die Hoffnung aufgeben und auf die nächste Tier Up Wave warten.

Rauskaufen

In diversen Facebook Gruppen wird oftmals darüber diskutiert, sich selbst aus den Tiers hinauszukaufen. Dabei kauft man eigene Shirts, um sich schneller für die nächste Stufe zu qualifizieren. Dies ist vorallem bei T10 und T25 ratsam, da man in diesen Tiers organisch nur sehr langsam vorankommt. Aber Achtung! Vermeidet es unbedingt, eure eigenen Shirts im Anschluss zu bewerten oder eine Rezension zu schreiben. Und nein, auch Oma, der Cousin oder der Nachbar drei Häuser weiter sollten das auch nicht tun. In der Vergangenheit gab es aufgrund dieser Bewertungs-Tricks schon einige Accountschließungen und Amazon hat seine Mittel, um festzustellen, ob es sich um eine echte Rezension oder eine gekaufte bzw. erbetene aus dem Bekanntenkreis handelt.
Der Kauf an sich kann jedoch bedenkenlos getätigt werden.

Der Aufstieg lohnt sich

Merch By Amazon hat enormes Zukunftspotential. Der offensichtliche Grund, warum sich der Aufstieg lohnt, ist die höhere Anzahl and Slots. Ein höheres Tier bietet mehr Slots und mehr Slots bedeuten mehr Designs für potentielle Käufer, die wiederum für mehr Umsatz sorgen.
Abgesehen davon lohnen sich die Aufstiege auch in Hinsicht neue Märkte, neue Produkte und Werbung. In der jüngsten Vergangenheit hat Amazon einige neue Marktplätze freigeschalten, auf die man hochladen kann und einige neue Produkte etabliert, die man bedrucken lassen kann. Hierbei war es häufig so, dass die höheren Tiers früher Zugriff darauf hatten und somit auch als erstes davon profitierten.
Also: Verliert am besten keine Sekunde und arbeitet an eurem nächsten Tier Up. Wir drücken euch die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.